Donnerstag, 24. April 2014

Die Brennnessel Kur eller Den Brännässla Cure

                                                       Brennnessel  oder  Urtica dioica
                                                       

           Jetzt in den ersten Wochen des Frühlings tauchen sie wieder aus dem Boden auf ........

 Nun ist die Zeit günstig , um den müden Körper durch eine Blutreinigungskur wieder in Gang zu bekommen . Das Frühjahr ist dafür besonders geeignet , um die verbrauchten Energien aufzutanken . Hier zu bietet sich hervorragend die Brennnessel an .                                                                                                                                                                                                                                          Das meist verschmähte ,, Unkraut " und Königin der Heilpflanzen zu gleich .

Die Brennnessel besitzt eine robuste Natur und gehört zu den besten Heilpflanzen überhaupt , die wir aus dem Bereich der Heilpflanzenkunde kennen . Man kann sie z . B.  als : Salat , Tee oder Tinktur nutzen oder auch in anderen Zubereitungsarten .
Jeder gesundheitsbewusste Mensch , kann sich die Brennnessel frei Haus besorgen .
Man sollte sie aber nur an abgelegenen Orten sammeln .
Die Brennnessel sollte man immer von unten her abschneiden , da die Brennhärchen nach oben gerichtet sind . Zur Sicherheit kann man sich aber auch Handschuhe über ziehen .


Eine Frühjahrskur ( darf nur bei Erwachsenen angewandt werden ) sollte mindestens zwei Wochen lang durchgeführt werden . Hierzu sollte man 3-4 große Tassen Tee trinken . Zusätzlich sollten auch Brennnessel Gerichte gegessen werden .
Um die Kur möglichst effektiv zu machen .


Die Brennnessel kann man gut einsetzen bei :

-  wirkt Blutreinigend
- Blutarmut
- Verstopfung
- mangelnder Widerstandskraft des Organismus
- besonders gut für die Blutbildung
- zur Blutzuckerspiegel Senkung ( bei Diabetikern wird der Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise gesenkt )
- anregend Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse
- gegen Frühjahrsmüdigkeit
- Wassereinlagerungen
- Erkrankungen der Harnwege
- Regulierung des Blutdruckes
- beugt der Bildung von Nierensteinen vor , durch die Harnsäureausschwemmung
- bei Beschwerden von Gicht
- Gallenleiden
- rheumatischen Beschwerden
- Verdauungsstörungen
- Kopfschuppen u.s.w.




Salat :
Hierzu kann man die Blätter als Beigabe mit Essig & Öl zu anderen Blattsalaten anrichten .

Tee:
2 TL frisch gehackte Brennnessel auf eine Tasse .

Spinat :
Hier zu wird die Brennnessel genauso wie Spinat
zubereitet .


Tinktur :
500 g hochprozentiger Alkohol oder Apfelessig
in ein gr. Glas füllen und
100 g frische Brennnessel hineingeben .
Darauf achten , das alle Pflanzenteile bedeckt sind .
6 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen und
tägl. mehrmals gut durchschütteln .
Dann abseihten und in dunkle Glasflaschen füllen .
Kühl und dunkel aufbewahren .
soll z.B. bei rheumatischen Beschwerden helfen ,
Gichtanfall oder Verstopfung .


Trocknen :
Man kann die Blätter auch für Tee trocknen . Hier zu werden die
Brennnessel im Büschel an der Luft getrocknet und dann
gehackt und in braune Gläser abgefüllt . Die Wirkstoffe
bleiben so über Jahre erhalten .


                                                  Alle diese Angaben sind Ohne Gewähr





PS. Über eine Rückmeldung zum Bericht würde ich mich sehr freuen und wenn der Blog dir gefällt , teile ihn mit deinen Freunden .

Neu :http://instagram.com/schwedischholstein


Hej da din Cathi

Keine Kommentare: