Freitag, 30. Mai 2014

Holunder Sirup eller Äldre Sirap

Holunder Blütenstand
( Schirmrispen ) 

                                                       Holunder Sirup selbst gemacht 



                                   Anfang Juni blüht er wieder , der Holunder ( Sambucus nigra ) .

                      Hier in Norddeutschland wird er auch oft als ,, Fliederbeerbusch"bezeichnet .
Der anspruchslose und frostharte Holunder ist ein Solitärbaum und gehört in die Familie der Moschuskrautgewächse . Die Gattung enthält Weltweit so etwa 10 Arten , von denen drei in Mitteleuropa heimisch sind .
Seine Blüten und Früchte finden vielfach Verwendung z.B. als Heilmittel , Lebensmittel und auch als Farbstoff . Der Farbstoff des Holunders , wird in der Lebensmittel und auch in der Textilindustrie verwendet . Zerreibt man ein Blatt zwischen den Fingern , riecht es leicht nach den Blüten .
So kann man den Holunder auch ohne Blüten und Früchte leicht erkennen .
Aus den Holunderblüten , kann man Holunder Gelee oder köstlichen Sirup machen . Den Sirup kann man dann später zu Mineralwasser und Sekt nehmen . Und ist bei hoch sommerlichen Temperaturen auch ein idealer Durstlöscher .
Man kann sich später auch , wunderbar eine Apfelsaft-Holunderblüten Schorle daraus mixen .
Holunder Sirup ist wirklich sehr leicht selber zu machen . Und hier ist mein Rezept für Dich .

Zutaten :

1 Kg Zucker
1000 g Wasser in den Mixtopf geben und 17 Min./100°/St. 1 kochen lassen .

Abkühlen lassen .

30-40 abgeschnittene ( Schere nicht vergessen beim Ernten ) Holunderblüten ,                                    über ein Stück ausgelegter Küchenrolle abschütteln ( wegen der möglichen Insekten ) und nicht waschen , sonst geht der geschmackvolle Blütenstaub mit verloren .

2 Bio Zitronen in Scheiben schneiden .

1 Tüte Zitronensäure

Zubereitung :

1 . Holunderblüten in ein sauberes Glasgefäß geben .
2 . Zitronenscheiben dazwischen schieben .                                                                                                        
3. 5 g Zitronensäure ( 1 Tüte ) mit dazu geben .
4 .Wasser-Zucker Lösung darüber gießen .
5.Wichtig ist , dass die Blüten komplett mit Wasser bedeckt sind , sonst werden sie schwarz .

6 . Drei Tage abgedeckt bei Zimmertemperatur ziehen lassen . Ab und zu mal vorsichtig umrühren.                
7. Durch ein feines Sieb oder Baumwolltuch absieden .
8. Sirup in den Mixtopf geben und 12 Min./100°/St.1 aufkochen lassen .
9. Nun in saubere mit Alkohol ausgespülte Flaschen ( am besten Twist Off Deckel ) geben und verschließen .


Der Sirup hält sich ungeöffnet und an einem dunklen kühlen Ort bestimmt ein Jahr .



Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat , würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen .

Zu finden bin ich auch : http://instagram.com/schwedischholstein


Hej da Din Cathi









Kommentare:

Lucie *Rosenrot* kreativ hat gesagt…

Danke für dein Rezept. Hab mir den Sirup für morgen vorgenommen! LG Lucia

Lilla Svalan hat gesagt…

Hej Cathi,
das hört sich sehr lecker an.
Habe ich im letzten Jahr auch gemacht, ist mir aber zuviel Arbeit!
Aber dir wünsche ich viel Spaß dabei!
♥lichst
Lotta