Mittwoch, 25. Juni 2014

Erdbeerzucker eller Jordgubbetid

                                          Erdbeerzeit - Lieblingszeit 




Heute möchte ich Euch einen selbst gemachten und super leckeren Erdbeerzucker präsentieren .
Ich habe ihn das erste mal selber gemacht und für extrem lecker empfunden .
Ihr könnt den Erdbeerzucker mit gefriergetrockneten Erdbeeren oder frischen Erdbeeren machen .
Doch schaut selbst , hier ist das Rezept .



                                              Und so gehts im Thermomix 



1 Rezept :

20 g gefriergetrocknete Erdbeeren 
500 g Zucker                                     in den Thermomix geben und 1 Min./St.10 pulverisieren .



Gefriergetrocknete Erdbeeren , bekommt Ihr bei : 

                                                    www.aromagarten.com
                                                Versandbestellungen und Info :
                                                     Ring : 0160 8264807
                      Philip Daniel Natürlicher Aromagarten Manufaktur , Lübeck 
                                                 Wochenmarkt Hamburg :
                                  Isamarkt : Di. & Fr.  , Volksdorf : Mi.  & Sa. 




2 Rezept :

100 g frische Erdbeeren                   in Scheiben schneiden und 

auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech geben und ca. 2-3 Stunden / 50 °trocknen .

Achtung : Jeder Backofen ist anders und deswegen kann die Zeit variieren . - Blickkontakt-

Ab und zu mal umrühren .

Wenn die Erdbeeren dann ganz durch getrocknet sind (bei Restfeuchtigkeit besteht Schimmel Gefahr)
in den Mixtopf geben und 8 Sek./St.8 pulverisieren .

500 g Zucker dazu geben und 1 Min./St.10 pulverisieren .



Den Erdbeerzucker könnt Ihr nutzen z.B. für :

- als Erdbeerkaba  , also in Milch rein rühren oder 
- Sahne damit süssen 
- über Euren Obstsalat streuen 
- über Muffins oder Kuchen streuen 
- Natur Frischkäse damit süssen , dann habt Ihr ein Erdbeerfrischkäse 
- Melonen- Erdbeerbowle damit aufpimpen und vieles mehr .....

Hält sich luftdicht und trocken verschlossen , mindestens ein halbes Jahr .


Wenn Euch dieses Rezept gefallen hat , würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen .



Hej da Din Cathi 
  



1 Kommentar:

byConny hat gesagt…

Das hört sich ja Super gut an...Ich glaube das werde ich mal ausprobieren...
Lg.Conny