Samstag, 20. Januar 2018

Knoblauch-Kissen / Vitlök-Kudde



       Sie sind klein , eckig und unsere absoluten Lieblinge .

           Lecker und Ofenfrisch , bleiben sie nicht lange ,

                                       auf dem Tisch . 

                     Doch schaut her , es ist angerichtet ...





Geröstetes Brot wie vom Griechen 


Rezept :

1. Variante : ( mit wenig Hefe und viel Zeit )
5 g Hefe mit 250 bis 270 g Wasser in den Mixtopf geben und 2 Min./37°/St.1 erwärmen .


2 . Variante : ( mit viel Hefe und wenig Zeit )
20 g Hefe mit 250 bis 270 g Wasser in den Mixtopf geben und 2 Min./37°/St.1 erwärmen .

Dann kommt noch folgendes mit dazu :

20 g Olivenöl
3 EL Oregano oder Majoran ( je nachdem , was Du lieber magst )
1 TL Ursalz
500 g Dinkelmehl Type 630 mit in den Mixtopf geben und 2 Min./Teigmodus verkneten .

In eine große Schüssel umfüllen und abdecken .

Bei der 1. Variante wird der abgedeckte Teig nun mindestens 12 -18 Stunden bei Zimmertemperatur , bis zur Weiterverarbeitung stehen gelassen .

Bei der 2 . Variante wird der abgedeckte Teig nun 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur , bis zur Weiterverarbeitung stehen gelassen .


Anleitung :

Teig auf der Teigmatte mit dem genialen Teigroller ( an diesem tollen Teigroller , bleibt so gut wie nie Teig kleben und das nach Mehlen bleibt mir erspart )  von Pampered Chef ungefähr 1 cm dick ausrollen .  https://heuck.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/backen/teigroller/

Mein Lieblingsteigoller 




Und in ca. 1 cm mal 1 cm große Teigkissen schneiden .

Anleitung 


Nun auf den großen Ofenzauberer von Pampered Chef legen ( mit diesem Naturstein , bekommst Du einfach das genialste Backergebniss wie vom Steinofenbäcker hin . Sie sind so herrlich knusprig von außen und so soft von innen , ich bin immer wieder schwer begeistert von diesen sensationellen Backergebnissen ) . Und das beste daran , der Ofenzauberer ist noch im Januar im Angebot .


https://heuck.shop-pamperedchef.de/shop/section/products_detail/stoneware/grosser-ofenzauberer-copy-435/

Ich bin Januar noch im Angebot 





Nun nochmals 30 Minuten gehen lassen und in den vorgeheizten Backofen 

                          

                Ober & Unterhitze / 200 °/ unterstes Rost , ca. 15 Minuten goldbraun backen .

Achtung  , jeder Backofen heizt anders und es kommt natürlich noch darauf an , wie groß oder klein Du Deine Knoblauchkissen geschnitten hast !
Daher unbedingt Sichtkontakt halten .

Nach dem Backen werden die Knoblauchkissen gleich in die Bratpfanne mit dem Knoblauchöl gegeben und kurz darin angeröstet und geschwenkt ( ich hatte hier in Öl eingelegten Knoblauch genommen , Du kannst aber auch Knoblauchöl aus dem Supermarkt nehmen oder ein bis zwei Knoblauchzehen 5 Sek./St. 5 zerkleinern und mit Öl in die Bratpfanne geben und die Knoblauchkissen darin kurz anrösten ) .

Nun kommt der krönende Abschluss :

20 g Knoblauchflocken und
20 g Maisgrieß in eine große Schüssel geben und die noch heißen Knoblauchkissen darin ordentlich kurz durch schwenken .

Und am besten noch lauwarm zu einem Aioli oder einem anderen Dip servieren .

Selbstverständlich schmecken die Knoblauchkissen auch kalt ;) .


Sie sind ein Gedicht und riechen so verdammt gut ! 




Hier noch schnell das Rezept zu unserem Lieblings -Aioli :


Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben !

Ein kleines Kännchen auf den Deckel des Thermomix stellen und
250 g neutrales Sonnenblumenöl darin abwiegen .

2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 5 Sek./St. 5 zerkleinern .

Mit dem Spaten nach unten schieben .

1 Prise schwarzen Pfeffer
1/2 TL Ur-Salz
1/4 TL Zucker
5 g Limettensaft
1 Bio Ei dazu geben und den Thermomix auf Stufe 3, 5 / 2 Min. stellen und das ÖL langsam durch die Deckelöffnung tröpfeln lassen . - Fertig !



Dazu passt auch perfekt ein griechischer Wein .




Vielleicht habe ich Dir ja nun Appetit gemacht und Du hast Lust bekommen , die Knoblauchkissen nach zupacken ...?

Ich freue mich über ein Foto von Deinem Backwerk :)

Hej då Cathi



P:S: Die zwei verschiedenen Varianten sind dazu da , dass Du beide Möglichkeiten hast , denn nicht jeder Mensch kann viel Hefe gut vertragen . Außerdem hält Brot mit langer Führung auch wesentlich länger frisch und ist natürlich auch mit weniger Hefe etwas gesünder .






Keine Kommentare: